Thema der Woche
Software

Verwurzelt in Graubünden, vernetzt mit der Welt

CD-Covers verschiedener Bands und die Anstellung in einem Finanzinstitut sind Auslöser dafür, dass der Name 08EINS geschaffen wurde. Um das zu erklären, müssen wir zu den Anfängen von 08EINS zurück.
Damals unterstützte Haempa Maissen, Gründer von 08EINS, nebenberuflich verschiedene Bands im Marketing. Er gestaltete CD-Covers, half bei der Organisation von Konzerten mit und konzipierte Videoclips.

Zu den von ihm im Marketing betreuten Bands zählten unter anderem «Milchmaa», «Breitbild», «Vizioso» sowie das Kollektiv «Bauers», dem die Musiker von «Sektion Kuchikäschtli», «Luut & Tüütli», «X-Chaibä», «Plan B» und «Gimma» angehörten.

Um nicht mit seinem eigenen Namen auf den von ihm gestalteten CD-Covers zu erscheinen, suchte Haempa nach einem Labelnamen. Denn er war damals noch Mitarbeiter einer Marketingabteilung eines Finanzinstituts. In Anlehnung an die Telefonvorwahl Graubündens, schuf Haempa die Marke 08EINS. Die Idee hinter dem Namen: Die Vorwahl verbindet Menschen nicht nur innerhalb des Kantons miteinander. 081 vernetzt Graubünden mit der Welt. Anfänglich zierte der Name verschiedene CD-Covers, nun steht 08EINS für das Bureau für Einfallsreichtum mit rund 32 Mitarbeitenden (Stand März 2017). Noch heute wird die Idee hinter dem Namen im Bureau für Einfallsreichtum gelebt: 08EINS. Verwurzelt in Graubünden. Vernetzt mit der Welt.

Ähnliche Beiträge