Thema der Woche
Talents

MINT-Academy: es geht los

Die MINT-Academy startet in ihr erstes Ausbildungsjahr. Am 29. August 2018 fiel der Startschuss für 40 junge MINT-Talente im Alter zwischen neun und zwölf Jahren. Beim Start begleitet wurden sie von Eltern, Angehörigen sowie Vertreter aus Politik, Bildung und Wirtschaft.

Die einhellige Meinung fasste Stadtrat Patrik Degiacomi in seiner Rede zusammen: «Heute ist ein historischer Tag. Endlich gibt es ein regelmässiges Angebot, welches für die Schülerinnen und Schüler die zukünftigen Fertigkeiten lehrt. Die Stadt Chur unterstützt dieses innovative Projekt und zeigt sich damit als MINT-Pionierstadt in der Schweiz.» Auch HTW-Rektor Jürg Kessler bescheinigte der MINT-Academy im Gespräch eine nicht von der Hand zu weisende Wichtigkeit für die Region und wünschte allen Teilnehmern und den Verantwortlichen gutes Gelingen und spannende Unterrichtstunden.

«Motivation und Verpflichtung gleichermassen»

Wie funktioniert eine App?
Nach den Eröffnungsreden folgte der erste Input des Moduls «Coding für Primarschüler» an dem nicht nur die Schüler, sondern auch deren Eltern und die geladenen Gäste teilnahmen. Von Fabio Camichel, Projektleiter der MINT-Academy erfuhren sie, wie eine App funktioniert und welche Überlegungen man sich vor dem Bau einer App machen muss. Camichel ist zufrieden mit dem Kick-Off der MINT-Academy: «Wir haben uns sehr auf diesen Tag gefreut. Das grosse Interesse an der MINT-Academy ist uns Motivation und Verpflichtung gleichermassen».

Der Start der MINT-Academy war rege besucht. (Bild: Theo Gstöhl)

Viel Lob und gute Wünsche
Viel positives Feedback hat auch 08EINS-Geschäftsführer Haempa Maissen erhalten: «Die Rückmeldungen freuen mich sehr. Ich habe bisher ausschliesslich positives Feedback erhalten. So auch von Dajan Roman, dem Kommunikationsverantwortlichen des Kantonsspitals Graubünden, der uns zu der grossartigen Sache gratuliert hat, die wir da auf die Beine gestellt hätten.»

Riesiges Interesse
Am 20. Juni 2018 präsentierten 08EINS und Hamilton Bonaduz die MINT-Academy. Das Angebot zur Nachwuchsförderung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technologie (MINT) stösst auf sehr grosses Interesse in ganz Graubünden. Die 40 freien Plätze für den ersten Durchgang «Coding für Schüler» waren bereits nach zwei Tagen komplett ausgebucht.

Hänschen, Hans und die Skills der Zukunft
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Mit den Informatik- Kursen für Kinder vermittelt die MINT-Academy stufengerecht fundiertes, technisches Wissen für die MINT-Spezialisten der Zukunft. Das Programmangebot wird in Zukunft um die Bereiche Naturwissenschaften, Technologie und Mathematik erweitert. Mit diesem Angebot schafft die Academy die Grundlage für konkurrenzfähige Fachkräfte. Das Programm und die Inhalte für 2019 werden im November 2018 präsentiert.

Alle weiteren Informationen zur MINT-Academy gibt es unter mint-academy.ch

Beitrag von Radio Südostschweiz:

Ähnliche Beiträge